Ein Aufruf zum Widerstand

Keine Macht den Doofen!

Die herrschende Dummheit ist stets auch die Dummheit der Herrschenden

Finanzakrobaten, die mit Milliarden jonglieren, aber das kleine Einmaleins nicht beherrschen. Politiker, für die nur Stimmen zählen – statt Argumente. Religiöse Fanatiker, die uns mit modernsten Waffen ins Mittelalter zurückbomben wollen: Hinter der globalen Misere steckt, so Michael Schmidt-Salomon in seiner mitreißenden Streitschrift, eine einzigartige, weltumspannende Riesenblödheit. Ein Aufruf zum Widerstand gegen den Irrsinn unserer Zeit.

Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen kann. Man möchte heulen, doch dann wird man dauernd zum Lachen gebracht. Ein großartiges Stück Aufklärung! – Esther Vilar

… eine Generalabrechnung mit dem globalen Irrsinn, gnadenlos in Inhalt und Form, wohl eines der radikalsten Bücher, die je geschrieben wurden – Humanistischer Pressedienst

Diese Streitschrift hat es dermaßen in sich, dass nur robuste Skeptiker ihre Freude daran haben werden. Aber dies dann ungeteilt, auf jeder einzelnen Seite geballter Verbalinjurien gegen die offenbar bekloppteste Spezies unter der Sonne – Süddeutsche Zeitung

Michael Schmidt-Salomon
Keine Macht den Doofen!
Piper-Verlag 2012, 128 Seiten
€ 5.99 (D) / € 6.20 (A) / sFr 8.90
ISBN 978-3-492-27494-4 [WG 2973]
eBook: € 4,99,

Hörbuch (ungekürzte Lesung von Stéphane Bittoun)
Lagato-Hörbuchverlag (3 CDs): € 12,90; Download: € 9,95
Auszug: „Homo demens – Warum ich mich schäme, Mensch zu sein“ (mp3)

Weitere Informationen (Inhaltsverzeichnis, Leseprobe, Bestellmöglichkeit)